ANNE LIEBT PHILIPP
ANNE LIEBT PHILIPP
JØRGEN + ANNE = SANT

Norwegen/Deutschland 2010,
80 Minuten, Farbe
Regie: Anne Sewitsky.
Mit: Maria Annete Tanderø Berglyd, Otto Garli, Aurora Bach Rodal, u. a.

empfohlen von 8 bis 12 Jahren

Preis der Kinderjury (Lobende Erwähnung) Internationales Kinderfilmfestival 2011

 

Anne hat immer schon lieber Wikinger als Prinzessin gespielt, und im Armdrücken ist sie ihrem Bruder weit überlegen. In der Schule ist sie nicht besonders gut, und verliebt zu sein ist etwas für Erwachsene, findet sie. Das ändert sich, als Philipp in die Nachbarschaft zieht. Sie ist hin und weg. Da wäre nur noch Ellen, die nicht nur besonders hübsch, sondern auch besonders talentiert ist. Wird Anne gegen ihre Konkurrenz bestehen können? In der Liebe ist doch alles erlaubt, findet Anne. Aber spielt sich das Leben wirklich so ab wie in den Romanen, die ihre Freundin so gerne liest?

Eine gelungene Verfilmung des Romans von Vigis Hjort, die die Wirren der ersten Liebe auf subtile Weise darstellt und dabei noch Einiges über Freundschaft und Loyalität erzählt.

STICHCHWORTE: Erste Liebe | Fantasie | Freundschaft | Genrefilm

  • ANNE LIEBT PHILIPP
  • ANNE LIEBT PHILIPP
  • ANNE LIEBT PHILIPP
PARTNER
  • Bundesministerium für Bildung
  • Filminstitut
  • Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden
  • Kultur Burgenland
  • Land Niederösterreich
  • Land Oberösterreich
  • Land Tirol
  • Vorarlberg
  •  
  • Internationales Kinderfilmfestival
  • Institut Pitanga
  •  
  • Kino erleben und begreifen