DER BLAUE TIGER
DER BLAUE TIGER
MODRY TYGR

Tschechische Republik/
Deutschland/Slowakei 2011
90 Minuten, Fa
Regie: Petr Oukropec
Mit: Barbora Hrzánová, Jan Hartl, Daniel Drewes

empfohlen ab 6 Jahren

deutsche Fassung

 

Johanna lebt mit ihrer Mutter in einem alten botanischen Garten mitten in der Stadt, zusammen mit dem mürrischen Gärtner und seinem Sohn Matyas. Sie ist ein verträumtes Mädchen, zeichnet gerne und hat viel Fantasie, die sie in ihren Spielen mit Matyas auslebt. Der ehrgeizige Bürgermeister will den Garten abreißen lassen, um dort ein Einkaufszentrum zu errichten. Zur gleichen Zeit taucht in der Stadt ein blauer Tiger auf. Wo kommt er her? Aus Johanna Johannas Zeichnungen? Johanna und Matyas haben alle Hände voll zu tun, um das Gartenparadies und den Tiger aus den Klauen des Bürgermeisters zu retten.

Ein bezaubernder Film, der von der Macht der Fantasie handelt und zeigt, dass Freundschaft das Wichtigste ist, das man im Leben besitzen kann.

STICHWORTE: Zusammenhalt, Umweltzerstörung, Glaube an die eigene Stärke, Phantasie, Freundschaft

  • DER BLAUE TIGER
  • DER BLAUE TIGER
  • DER BLAUE TIGER
PARTNER
  • Bundesministerium für Bildung und Frauen
  • Filminstitut
  • Gefördert vom Land Tirol
  • Kultur Burgenland
  • Kultur Niederösterreich
  • Erste Salzburger Sparkasse Kulturfonds
  • VdS
  •  
  • Internationales Kinderfilmfestival
  • Institut Pitanga
  •  
  • Kino erleben und begreifen