WIE MAN UNSTERBLICH WIRD
WIE MAN UNSTERBLICH WIRD
WAYS TO LIVE FOREVER

Großbritannien 2010
91 Minuten, Farbe
Regie: Gustavo Ron
Mit: Robbie Kay, Ben Chaplin, Alex Etel, u. a.

empfohlen von 10 bis 14 Jahren

deutsche Fassung

 

Sam leidet an Leukämie und weiß, dass er bald sterben wird. Gemeinsam mit seinem Freund Felix, den er im Krankenhaus kennengelernt hat, zeichnet er auf Anregung der Lehrerin ein Video für die Nachwelt auf. Sam und Felix stellen darin "Fragen, auf die niemand antwortet": Wie weiß man zum Beispiel, dass man gestorben ist? Die Antworten, die sie finden, hält Sam in einem Buch fest. Und er und Felix haben eine Wunschliste mit Dingen, die sie noch tun wollen, bevor sie sterben: 18 Horrorfilme anschauen; mit einem Luftschiff fahren; ein Teenager sein und rauchen und trinken und eine Freundin haben.

Trotz des ernsten Themas kommt der Film, der auf Sally Nicholls gleichnamigem Bestseller basiert, vollkommen ohne falsche Sentimentalität aus und erzählt einfühlsam und mit einer erstaunlichen Leichtigkeit von Sams Schicksal.

  • WIE MAN UNSTERBLICH WIRD
  • WIE MAN UNSTERBLICH WIRD
  • WIE MAN UNSTERBLICH WIRD
PARTNER
  • Bundesministerium für Bildung und Frauen
  • Filminstitut
  • Gefördert vom Land Tirol
  • Kultur Burgenland
  • Kultur Niederösterreich
  • Erste Salzburger Sparkasse Kulturfonds
  • VdS
  •  
  • Internationales Kinderfilmfestival
  • Institut Pitanga
  •  
  • Kino erleben und begreifen